Soziales Projekt

Bereits im vergangenen Jahr hatten die Azubis sich mit einem selbst erarbeiteten Angebot am örtlichen Ferienprogramm beteiligt. Weil die Begeisterung der kleinen Feriengäste im Alter von 6 bis 12 Jahren damals sehr groß war, hatte man beschlossen, auch 2018 wieder mit einem eigenen Programmpunkt mitzumachen: dieses Jahr mit dem Thema „Insektenhotel bauen – wir geben Insekten ein Zuhause“.

Verschiedene „Produktions-Stationen“ waren von den Azubis für die 15 Kinder vorbereitet worden: Hier wurden Bretter zusammengenagelt, Löcher in die Baumstämme gebohrt, Tontöpfe bemalt. Am Schluss galt es, die Insektenhotels mit verschiedensten Materialien zu füllen, wie Tannenzapfen, Stroh und Hölzern. Mit den Ergebnissen waren alle sehr zufrieden.

Hipster Scandinavian Style

portfolio-image-05
image-gallery-07
portfolio-image-06

Challenge

Cras tristique turpis justo, eu consequat sem adipiscing ut. Donec posuere bibendum metus. Quisque gravida luctus volutpat. Mauris interdum, lectus in dapibus molestie, quam felis sollicitudin mauris, sit amet tempus velit lectus nec lorem. Nullam vel mollis neque. Lorem ipsum dolor.

Customer

Tristique Turpis Ltd.

What we did

Sound Record

Colors At Home

portfolio-image-10
portfolio-image-12
portfolio-image-11

Challenge

Cras tristique turpis justo, eu consequat sem adipiscing ut. Donec posuere bibendum metus. Quisque gravida luctus volutpat. Mauris interdum, lectus in dapibus molestie, quam felis sollicitudin mauris, sit amet tempus velit lectus nec lorem. Nullam vel mollis neque. Lorem ipsum dolor.

Customer

Tristique Turpis Ltd.

What we did

Sound Record

Sound Festival

Challenge

Cras tristique turpis justo, eu consequat sem adipiscing ut. Donec posuere bibendum metus. Quisque gravida luctus volutpat. Mauris interdum, lectus in dapibus molestie, quam felis sollicitudin mauris, sit amet tempus velit lectus nec lorem. Nullam vel mollis neque. Lorem ipsum dolor.

Customer

Tristique Turpis Ltd.

What we did

Sound Record

The Himalayas

Challenge

Cras tristique turpis justo, eu consequat sem adipiscing ut. Donec posuere bibendum metus. Quisque gravida luctus volutpat. Mauris interdum, lectus in dapibus molestie, quam felis sollicitudin mauris, sit amet tempus velit lectus nec lorem. Nullam vel mollis neque. Lorem ipsum dolor.

Customer

Tristique Turpis Ltd.

What we did

Sound Record

How to Record

Challenge

Cras tristique turpis justo, eu consequat sem adipiscing ut. Donec posuere bibendum metus. Quisque gravida luctus volutpat. Mauris interdum, lectus in dapibus molestie, quam felis sollicitudin mauris, sit amet tempus velit lectus nec lorem. Nullam vel mollis neque. Lorem ipsum dolor.

Customer

Tristique Turpis Ltd.

What we did

Sound Record

Sound Magazine

Challenge

Cras tristique turpis justo, eu consequat sem adipiscing ut. Donec posuere bibendum metus. Quisque gravida luctus volutpat. Mauris interdum, lectus in dapibus molestie, quam felis sollicitudin mauris, sit amet tempus velit lectus nec lorem. Nullam vel mollis neque. Lorem ipsum dolor.

Customer

Tristique Turpis Ltd.

What we did

Sound Record

Outdoor Lifestyle Sound

Challenge

Cras tristique turpis justo, eu consequat sem adipiscing ut. Donec posuere bibendum metus. Quisque gravida luctus volutpat. Mauris interdum, lectus in dapibus molestie, quam felis sollicitudin mauris, sit amet tempus velit lectus nec lorem. Nullam vel mollis neque. Lorem ipsum dolor.

Customer

Tristique Turpis Ltd.

What we did

Sound Record

Bachelor on Tour: In Singapur und Dubai

Michael Hasselbach ist nun im vierten Semester seines DHBW-Studiums Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Schwerpunkt internationaler Vertrieb. Anfang Juli hat für ihn die spannende Reise begonnen – aufgrund seines Studienganges durfte er 6 Wochen unsere Niederlassungen in den Metropolen Singapur und Dubai besuchen.

Nach einer Reisedauer von mehr als 20 Stunden inkl. Zwischenstop in Dubai am Flughafen, kam Michael Hasselbach am Flughafen in Singapur an. Müde, aber gespannt auf die Wochen die vor ihm lagen. Melvin Tan und Danielle Fortich empfingen den Studenten herzlich am Flughafen. Neben den täglichen Vertriebstätigkeiten standen auch Kundenbesuche an, bei denen Michael teilnehmen durfte. In der letzten Woche seines Aufenthaltes in Singapur reiste er mit unserem Kollegen Melvin Tan nach Kuala Lumpur, um dort diverse Kunden zu besuchen, unter anderem Petronas und ein Kraftwerk. In seiner Freizeit stand neben dem Probieren von kulinarischen Exklusivitäten wie Frosch in pikanter Sauce und Durian-Frucht (auch Stinkfrucht genannt) auch Sightseeing auf dem Programm. Tim-Frederik Kohler nahm sich am Wochenende Zeit, um Michael die faszinierende Metropole Singapur zu zeigen.

Sightseeing gemeinsam mit den Kollegen aus Singapur

Die ersten drei Wochen vergingen wie im Flug und am 23. Juli ging die spannende Reise
weiter nach Dubai. Nach einem 7-stündigen Flug wurde Michael herzlich von dem Kollegen
Ramsheen Basheer empfangen. Abends folgte dann ein Begrüßungsdinner mit Umar Mukthar.
Neben einigen Kundenbesuchen direkt in Dubai durfte Michael Umar Mukthar und Kevin
Alamag ins 2 Stunden entfernte Abu Dhabi begleiten. Dort wurden auch wieder einige Kunden
besucht.

Im Büro in Dubai konnte Michael die Kollegen teilweise bei den alltäglich anfallenden Aufgaben
unterstützen. Nach der Arbeit haben sich die Kollegen auch die Zeit genommen um Michael
Dubai zu zeigen. Neben joggen am Strand mit Umar, stand am Wochenende unter anderem
eine Stadtrundfahrt mit Kevin auf dem Programm.

Während des 3-wöchigen Aufenthaltes war es nur schwer möglich sich an die heißen Temperaturen zwischen 40 und 50 Grad zu gewöhnen.
Mit vielen neuen Eindrücken und um einige Erfahrungen reicher, landete Michael Hasselbach am 13. August wieder in Deutschland.

Ausgelernt und übernommen

Drei Auszubildende haben im Sommer ihre Ausbildung beendet – und konnten gleich übernommen werden.

Evelyn Schmidt hat mit Bestehen ihrer mündlichen Prüfung am 16. Juli erfolgreich ihre Ausbildung zur Industriekauffrau absolviert. Bereits seit Januar diesen Jahres ist sie im Vertrieb Westeuropa als junge Nachwuchskraft eingesetzt.

Marius Schmid und Julian Zürn haben ihre Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker am 03. Juli beendet, ebenfalls mit Erfolg. Auch die beiden konnten gleich am folgenden Tag als „Neue Mitarbeiter“ bei AS-Schneider begrüßt werden. Beide sind bereits in der Gehäusefertigung als CNC-Maschineneinrichter im Einsatz.

Wir gratulieren den drei zur bestandenen Prüfung und wünschen alles Gute und viel Erfolg für die neuen Aufgaben!